Beschreibung

Mit dem Blick auf die nachlassende Nahrungsqualität der Kulturpflanzen regte Rudolf Steiner an, aus wilden Gräsern oder alten Kulturformen neue Getreide zu schaffen. Viele mit der biologisch-dynamischen Landwirtschaft verbundene Persönlichkeiten haben sich mit diesem Thema beschäftigt: Ernst Stegemann, Ehrenfried Pfeiffer, Brunhild E. Windeck, Marie Wundt, Erika Riese, Adalbert von Keyserlingk, Lili Kolisko, Ilsabe Mutzenbecher, Hugo Erbe, Johannes Klein und viele mehr. Der Autor hat die ihm zugänglichen Texte zu diesem Impuls veröffentlicht und stellt diese in den historischen Kontext der Züchtungsmethoden der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Er fragt auch nach der Aktualität dieses Züchtungsimpulses beim gegenwärtig viel höheren Ertragsniveau im Getreidebau.