Beschreibung

Entstanden sind die ‘Lieder und Chöre zu den Oberuferer Weihnachtsspielen’ in der Berliner Lebenszeit des Komponisten. 1909 erfolgte seine Mitgliedschaft in der Theosophischen Gesellschaft und er brachte sich mit seinen musikalischen Fähigkeiten recht bald in den Berliner Zweig ein. Dort leitete er den Logenchor und wurde gebeten, zu Anlässen Musik zu komponieren. So entstanden, oft aus spontanen Situationen heraus und in rascher Niederschrift, Werke wie die für die Aufführungen der Weihnachtsspiele. Dass gerade die Weihnachtsspielmusik über Jahrzehnte – die jetzt ein Jahrhundert währen – Bestand haben würde, war damals nicht absehbar. Durch die geschickte Machart bergen die Lieder und Chöre der Weihnachtsspiele eine Art Zeitlosigkeit, die sicher auch zukünftig Bestand haben wird.