Beschreibung

Abbild, Vorbild, Wahrbild – in diesen gewaltigen Schritten führt Elsemarie ten Brink den Leser durch Goethes Märchen von der grünen Schlange und der schönen Lilie hin zu den Mysteriendramen, um schließlich diese Metamorphosereihe in der Weihnachtstagung gipfeln zu lassen. Einfühlend zeigt sie, wie aus den Gestalten des innerlich geschauten Märchens im Mysteriendrama Die Pforte der Einweihung Individuen mit eigenen Entwicklungswegen werden. Sie führt Schritt um Schritt den Leser an das innere Erlebnis des Grundsteinspruches als Wahrbild der Menschenseele. Die innere Entwicklung als individuelles Freiheitsmoment erscheint als Mittelpunkt, der schon in Goethes Märchen als Same verborgen liegt.