Beschreibung

Das Erleben der Spruchdichtung «Zwölf Stimmungen» von Rudolf Steiner ermöglicht uns, immer mehr und tiefer den Sinn, das Prinzip und die Notwendigkeit von Gegensätzen zu verstehen. Von dieser Weisheit spricht der Sternenhimmel immer wieder zu uns: im Jahres-, im Monats- und im Tagesrhythmus. Er will uns lehren, wie durch uns eine getrennte Zweiheit in eine harmonische Dreiheit verwandelt werden kann. Die in diesem Buch mit Heileurythmistinnen erarbeiteten Erläuterungen können helfen, die «Zwölf Stimmungen» seelisch zu erleben und im Herzen zu bewegen.